Logo mit SchreibmaschineGeschichte und Geschichten


Die Band

 

gibt es schon ziemlich lange, so an die 26 Jahre dürften es mittlerweile sein. Sie entstand - wie so vieles im Leben - aus einer Notlage. Ein Gastgeber hatte keinen Platz für eine komplette Dixieband, andererseits aber auch keinen Bock auf einen vollelektronischen Alleinunterhalter. Christian versprach, mit einem Quartett zu erscheinen, um dann ernüchtert festzustellen, dass aus

 

seiner Band außer ihm keiner Zeit hatte. Was sich dann zusammenfand, wird in der Fachsprache gemeinhin als Telefonband bezeichnet und ist so eine Art russisches Roulette: unter sechs Musikern ein Treffer. Doch diesmal war es anders: vier Musiker, vier Treffer! Man war sich schon nach wenigen Stücken einig, in dieser Besetzung zusammen zu bleiben.

Schreibmaschine


Der Name

 

entstand vor etwa 25 Jahren auf der Rückfahrt von einem feuchtfröhlichen Wochenende am Mondsee. Nur wer sich eine Autoladung verkaterter, unausgeschlafener und blödelnder Musiker vorzustellen vermag - und wer will das schon - kann nachvollziehen, wie der Name Jazz4Fun entstand. Wir können's heute nicht mehr.

 

Jedenfalls hielten wir ihn für genial. Dann kam das Internet und mit ihm die Erkenntnis, daß es offenbar noch mehr Autoladungen verkaterter, unausgeschlafener und blödelnder Musiker gegeben haben muss. Alles Weitere zu diesem Thema in unserer Linkliste.


Die Musiker

  • Christian, Kornett
  • Fritz, Klarinette
  • Christoph, Tuba
  • Gerhard, Banjo


Das Foto

swingin' in the rain
Jazz4Fun im Einsatz


© Jazz4Fun, 17.05.2016